Fachartikel zur Analytischen Zukunftsforschung

Der neue Weg der Zukunftsermittlung

aus der: Schriftreihe Zukunftswissenschaften

Wege zur analytischen Zukunftsforschung

Autoren:  Dr. Faruch Amini und Roman Retzbach

Zusammenfassung (deutsch)

Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit den Überlegungen zu einer Ontologie der Zukunft und Wege der Analyse dieser Ontologie hin zu einem Entwurf der analytischen Zukunftsforschung. Hierbei wird der Schwerpunkt der Betrachtung auf die epistemologischen und ontologischen Verständnisse und deren Anwendungsmöglichkeiten gelegt. Zusätzlich soll der Frage nach einer möglichen Analysierbarkeit der Zukunft nachgegangen und in den Kontext der aktuellen Wahrnehmungs- und Erkenntnisforschung gestellt werden, womit Inspirationen für Innovationen innerhalb der Methodenentwicklung der ZF gegeben werden sollen. Eine weitere Erörterung der vorliegenden Arbeit ist die vom Institut Futur der Freien Universität Berlin postulierte Erforschung der Implikationen an der Schnittstelle zwischen Pragmatismus und Zukunftsforschung und besonders deren Beziehung zwischen der epistemologisch-ontologischen Untersuchungspraxis und der Antizipationsmöglichkeiten der Zukunft.

Abstract (english)

This paper aims to combine a recent revision of epistemology and a new form of ontology using pragmatic theories as a bridge. It will also examine the relevance of those theories to the future research methodology and tries to evaluate the possibility of creating an ontology of the future. Additionally, the essay focuses on the methodological implications, which comes with the very idea of scientific inquiries found in pragmatic theories. These implications will be compared to traditional concepts and the findings are used to inspire new methodological innovation between inquiry practice and anticipation.

read more articles in Future.Press